Aktuelles

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank claire® pro

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank claire® pro

Arbeitsschutzmaßnahmen im Umgang mit SARS-CoV-2

Ist der Einsatz einer mikrobiologischen Sicherheitswerkbank (MSW) erforderlich?

Erfordert die Probenahme und Diagnostik von SARS-CoV-2 den Einsatz einer mikrobiologischen  Sicherheitswerkbank (MSW)? Als ihr Partner für hochwertige Schutzausrüstung möchten wir Ihnen eine Handlungsempfehlung geben. Die Angaben basieren auf einer Empfehlung des Ausschusses für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS).

 

Nicht gezielte Tätigkeiten im diagnostischem Labor

Im Rahmen von nicht gezielten Tätigkeiten im diagnostischen Labor muss immer dann eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank der Klasse 2 zum Einsatz kommen, wenn es sich um Tätigkeiten handelt, die zur Freisetzung eines SARS-CoV-2-Aerosols führen können, z. B. das Öffnen von Probengefäßen mit respiratorischem Material (Rachenabstriche, Sputum, BAL, etc.).

 

Einsatz von Schnelltests z. B. In Point-of-Care-Einrichtungen

Eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank der Klasse 2 muss beim Einsatz von Schnelltests bei der Probenbearbeitung und -analyse verwendet, wenn:

  • die Befüllung der Testeinheit mit Probenmaterial nicht unmittelbar im Anschluss durch dieselbe Person in Schutzkleidung und im gleichen Raum der Probenentnahme am Patienten erfolgen kann, oder 
  • die Abstrichproben nicht direkt vor dem Transfer inaktiviert werden können.

 

Gezielte Tätigkeiten im Labor

Finden gezielte Tätigkeiten (z. B. Vermehrung, Verfahren zur Anreicherung von infektiösen, nicht inaktivierten Viren, die Verwendung von SARS-CoV-2-infizierten Zellkulturen und Proben) statt, sind diese entsprechend der Einstufung in die Risikogruppe 3 in Laboratorien der Schutzstufe 3 durchzuführen. Unter Berücksichtigung des aerogenen Übertragungsweges von SARS-CoV-2 muss entsprechend den Vorgaben der TRBA 100 auch hier eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank der Klasse 2 verwendet werden. 

Detaillierte Empfehlungen des ABAS können dem Beschluss 6/2020 entnommen werden.

Bei Fragen steht Ihnen das Berner-Team gerne zur Verfügung.

 

PDF-Dateien

Zur Ansicht benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.