Chemikalienschutzoverall DuPont Tyvek® Classic Plus in steril und unsteril PSA

Chemikalienschutzoverall Tyvek Classic Plus | Berner Safety
  • CE-Zeichen 0120
  • Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III
  • Spray-Test
  • Schutz gegen feste Partikel
  • Schutz gegen leichten Sprühnebel
  • Schutzkleidung gegen Kontamination durch radioaktive Partikel
  • Antistatische Eigenschaften
  • Schutzkleidung gegen Infektionserreger

Chemikalienschutzoverall DuPont Tyvek® Classic Plus in steril und unsteril

Typ 4/4-B Schutzoverall gegen Zytostatika, Chemikalien und biologische Arbeitsstoffe

Bestellinfo | Chemikalien Schutzoverall Tyvek® Classic Plus

Größe S M L XL XXL XXXL
Brustumfang (cm) 84-92 92-100 100-108 108-116 116-124 124-132
Körpergröße (cm) 162-170 168-176 176-182 180-188 186-194 192-200
Artikel-Nr. (unsteril - 25 Stück) 100109 125685 125686 125687 125688 100098
Artikel-Nr. (steril - 6 Stück) 100110 125680 125681 125682 125683 100097


Weitere Größen auf Anfrage!
 

Chemikalienschutzoverall Tyvvek Classic Plus - Jetzt Angebot anfordern

Der Chemikalienschutzoverall DuPont Tyvek® Classic Plus bietet als Schutzanzug vom Typ 4 guten Schutz beim Umgang mit Zytostatika, verschiedenen Chemikalien und biologischen Arbeitsstoffen.

Das bekannte Tyvek-Material ist strapazierfähig, verfügt über einen hohen Tragekomfort und erfüllt die Anforderungen der EN 1149-1 für eine antistatische Ausrüstung.

Schutz gegen bestimmte Substanzen gesucht? Hier geht es zu Leitfaden Permeation.

Produkthighlights:

  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Kategorie III
  • Baumustergeprüft und zertifiziert
  • Chemikalienschutzanzug Typ 4, 4B, 5 und 6.
  • Heißüberklebte Nähte sorgen für spraydichte Verbindungen gem. DIN EN ISO 17491-4
  • Hohe Barrierefunktion gegenüber Chemikalien, CMR-Arzneimitteln (z.B. Zytostatika)und biologischen Arbeitsstoffen
  • Kapuzenform ideal abgestimmt auf das Tragen einer Atemschutzmaske
  • Tyvek-Reißverschluß mit selbstklebender Abdeckung und Kinnabdeckung
  • Gummizugbündchen an Armen und Beinen
  • Fingerschlaufe für optimalen Sitz
  • Partikelarm
  • Steril (VE=6) und unsteril (VE=25) verfügbar
  • Umfangreiche Dokumentation

 

Anwendungsbereiche:

  • Arbeiten mit Zytostatika in Apotheken und Herstellbetrieben
  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Industrie
  • Biolabore
  • Nuklear-Industrie
  • Reinraum-Anwendungen
  • Altlastensanierung (z.B. Asbestsanierung, ...) (siehe auch Downloadbereich)
  • Industriereinigung und Wartung
  • Elektronik-Industrie (siehe auch Downloadbereich)

Bitte beachten Sie:

Chemikalienschutzoverall Tyvvek Classic Plus - Jetzt Muster anfordern Beim Einsatz als Chemikalien-Schutzanzug beim Umgang mit Zytostatika und chemischen Stoffen beachten Sie bitte die Permeationstabelle. Der Schutzoveroll ist auch als Pandemie-Schutzoverall, z.B. bei der Vogelgrippe) einsetzbar jedoch nicht bei Ebola oder vergleichbaren Viren (bitte einen Schutzoverall Typ 3 benutzen!).

 

Passenden Fußschutz: Tyvek Isoclean Schutzüberstiefel.


Hier finden Sie weitere generelle Informationen zum Thema Persönliche Schutzausrüstung (PSA):

  • CE-Zeichen 0120

    CE-Zeichen 0120

    EG-Richtlinienkonformitätszeichen basierend auf einer EG-Baumusterprüfung, Zertifizierung und Überwachung durch die benannte Stelle 0120:
    Unit 202B Worle Parkway
    Weston-super Mare,
    BS22 6WA
    United Kingdom

  • Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III

    Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III

    Weist auf die Übereinstimmung mit den europäischen Standards für Chemikalienschutzkleidung hin.

  • Spray-Test

    Spray-Test

    Kennzeichnung für einen Schutzoverall des Typ 4: Sprühdichte Schutzanzüge gemäß EN 14605.

  • Schutz gegen feste Partikel

    Schutz gegen feste Partikel

    Kennzeichnung für einen Schutzoverall des Typ 5: Partikeldichte Schutzanzüge gemäß EN 13982.

  • Schutz gegen leichten Sprühnebel

    Schutz gegen leichten Sprühnebel

    Kennzeichnung für einen Schutzoverall des Typ 6: Begrenzt sprühdichte Schutzanzüge gemäß EN 13034.

  • Schutzkleidung gegen Kontamination durch radioaktive Partikel

    Schutzkleidung gegen Kontamination durch radioaktive Partikel

    Anforderungen und Prüfverfahren für unbelüftete Schutzbekleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel gemäß EN 1073-2

  • Antistatische Eigenschaften

    Antistatische Eigenschaften

    Schutz gegen elektrostatische Aufladung gemäß EN 1149-1:2006 in Kombination mit EN 1149-5:2008.

  • Schutzkleidung gegen Infektionserreger

    Schutzkleidung gegen Infektionserreger

    Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Schutzkleidung gegen Infektionserreger gemäß EN 14126, Schutzkleidungstyp 4B: Schutz gegen flüssige Aerosole

_gaq.push(['_setPageGroup', 3, 'Schutzoveralls']);