Dekontamination mit Wasserstoffperoxid

Dekontamination mit H2O2

Dekontamination mit Wasserstoffperoxid

Verdampftes Wasserstoffperoxid (Vaporized Hydrogen Peroxide) bildet die Grundlage für ein besonders materialschonendes, schnelles und kostengünstiges Dekontaminationsverfahren zur Inaktivierung von Biostoffen und gentechnisch veränderten Organismen in Mikrobiologischen Sicherheitswerkbänken (VHP®-Verfahren). Die H2O2-Dekontamination ist die derzeit effektivste und ungefährlichste Alternative zum bisherigen Formaldehyd-Standard. Berner International bietet auf Basis der bewährten Steris-Systeme VHP® X10 und VHP® 1000ED ein Full-Service-Angebot, das alle Dienstleistungen rund um die Biodekontamination unterschiedlicher Sicherheitswerkbänke abdeckt. 


Vorteile der Berner H2O2-Dekontamination-Technologie

  • unkomplizierte und schnelle Durchführung: Dauer 3 - 5 Stunden
  • wirksam auch in schwer zugänglichen Bereichen der Sicherheitswerkbank
  • breites Wirkungsspektrum und keine Resistenzbildung dank Zerstörung einer Vielzahl von biologischen Strukturen
  • gesicherte Keimreduzierung um mindestens 6 log10-Stufen
  • Zerfall in ungefährliche Abbauprodukte bewirkt umweltfreundliche Reinigung der Sicherheitswerkbank
  • rückstandsfrei, kein Nachreinigen der Sicherheitswerkbank notwendig
  • keine Geruchsbelästigung
  • materialschonend (auch bei elektronischen Bauteilen)
  • geringes Gefährdungspotenzial für Mensch und Umwelt
  • anwendbar für viele Werkbankmodelle und -größen (auch Fremdhersteller)
  • Umfassendes Full-Service-Angebot reduziert Ausfallzeiten

Unser Service von Berner International sorgt nicht nur für einen reibungslosen technischen Ablauf der Dekontamination. Wir unterstützen auch bei der Vorbereitung der Maßnahmen und der Umsetzung behördlicher Vorgaben für eine schnelle, unkomplizierte und umweltfreundliche H2O2-Dekontamination. Dies garantiert den gewünschten Dekontaminationserfolg und sorgt dafür, dass Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden.


FAQ - häufig gestellte Fragen zum Verfahren der H2O2 Dekontamination

Wie lange dauert die Biodekontamination einer Sicherheitswerkbank mittels H2O2 ? 
Je nach Gerätegröße, bedeutet Luftvolumen, dauert der gesamte Prozess der Biodekontamination 3 bis 5 Stunden.

Kann man unmittelbar nach der Biodekontamination wieder an der Sicherheitswerkbank arbeiten oder Reparaturen durchführen? 
Nein, die mikrobiologische Ergebniskontrolle muss die erfolgreiche Biodekontamination bestätigen ( Auswertung der biologischen Indikatoren, kurz BI).

Welche Wartezeiten für die Auswertungen der Bio-Indikatoren (BI) kommen auf einen zu?
Die Laborzeit beträgt 7 Tage. Die Zeit zur Erstellung eines Laborprotokolles kommt hinzu.

Kann während der Biodekontamination im Raum oder an der Sicherheitswerkbank gearbeitet werden?
Nein, Arbeiten während der Biodekontamination an der Sicherheitswerkbank oder im Raum sind nicht möglich.

Muss man nach der Biodekontamination das Labor einer Grundreinigung unterziehen?
Nein, aufgrund unseres Verfahrens der Biodekontamination ist dies nicht Notwendigkeit.

Kommt es zu Kondensationen innerhalb der Sicherheitswerkbank?
Bei dem von uns eingesetzten Verfahren handelt es sich um ein Trocken-Verfahren. Kondensation ist  damit ausgeschlossen.

Kann die Elektrik der Sicherheitswerkbank möglicherweise beschädigt werden? 
Nein, es gibt zwar keine Langzeitbetrachtungen, aber dieses Verfahren wird ebenfalls in Schleusen verwendet, durch die sensible Messtechnik eingeschleust wird ohne defekte aufzuweisen. 

 

Jetzt Angebot anfordern

Weitere Informationen zum H2O2 Dekontaminationsverfahren

PDF H2O2-Dekontamination - Biodekontamination mit verdampften Wasserstoffperoxid

Video Berner Service - Dekontamination von Sicherheitswerkbänken:

PDF-Dateien

Zur Ansicht benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Stellen Sie hier bequem Ihre Online-Anfrage zu diesem und weiteren Produkten. Für eine persönliche Kontaktaufnahme finden Sie Ihren Ansprechpartner unter Kontakt.

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, benötigen wir ein paar Angaben von Ihnen. Felder mit (*) müssen ausgefüllt sein.:

(weitere Auswahl auf nächster Seite möglich)

(falls bekannt)

(bitte mit Vorwahl)