Fortluftanschluss FlexDuct SICHERHEITSWERKBÄNKE

Fortluftanschluss FlexDuct für Sicherheitswerkbänke

Fortluftanschluss FlexDuct

Rückwirkungsfrei, sehr flach und mit Hub-Untergestellen kombinierbar

Der Fortluftanschluss FlexDuct gewährleistet die rückwirkungsfreie Ankopplung von Sicherheitswerkbänken an eine Fortluftanlage gem. DIN 12980 und DIN EN 12469.

Herausragende Eigenschaften:

  • Sehr geringer Gesamtfortluftvolumenstrom verringert die Betriebskosten erheblich, um bis zu 50%
  • besonders geeignet für Deckenhöhen > 2,8m
  • Ideal für den Betrieb mit höhenverstellbarem Untergestell
  • Rückwirkungsfrei, d. h. jederzeit maximaler Personenschutz
  • Lageunabhängige Platzierung der Sicherheitswerkbank
  • Sicherheitsklappen ermöglichten eine optische Kontrolle bzgl. des sicheren Betriebes
  • Sehr schnelle Demontage für eine Abluftfilterprüfung

Wichtige Hinweise:

Folgende Voraussetzungen sind zu gewährleisten:

  • Die Sicherheitswerkbank soll mit einem Abstand von mindestens 7 cm zur Laborwand aufgestellt werden damit sich die Sicherheitsklappen bei Ausfall der Lüftungsanlage öffnen können.
  • Es wird ein Gesamtfortluftvolumenstrom von 450 bis 650 +/ - 50 m³/h je nach Modellgröße über die RLT-Anlage benötigt.
  • Runder Anschluss d = 250 mm oberhalb der Sicherheitswerkbank im Wand- oder Deckenbereich, nicht weiter als 4 m entfernt.
  • Die Fortluftanlage muss den Sollvolumenstrom überwachen. Der nicht sichere Betriebszustand ist durch ein optisches und akustisches Warnsignal anzuzeigen.
Diese Website verwendet den Webanalysedienst "Google Analytics" und damit verbundene Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden.    Datenschutzerklärung   Analytics deaktivieren