Fortluftanschluss FlexDuct SICHERHEITSWERKBÄNKE

Fortluftanschluss FlexDuct für Sicherheitswerkbänke

Fortluftanschluss FlexDuct

Rückwirkungsfrei, sehr flach und mit Hub-Untergestellen kombinierbar

Der Fortluftanschluss FlexDuct gewährleistet die rückwirkungsfreie Ankopplung von Sicherheitswerkbänken an eine Fortluftanlage gem. DIN 12980 und DIN EN 12469.

Herausragende Eigenschaften:

  • Sehr geringer Gesamtfortluftvolumenstrom verringert die Betriebskosten erheblich, um bis zu 50%
  • besonders geeignet für Deckenhöhen > 2,8m
  • Ideal für den Betrieb mit höhenverstellbarem Untergestell
  • Rückwirkungsfrei, d. h. jederzeit maximaler Personenschutz
  • Lageunabhängige Platzierung der Sicherheitswerkbank
  • Sicherheitsklappen ermöglichten eine optische Kontrolle bzgl. des sicheren Betriebes
  • Sehr schnelle Demontage für eine Abluftfilterprüfung

Wichtige Hinweise:

Folgende Voraussetzungen sind zu gewährleisten:

  • Die Sicherheitswerkbank soll mit einem Abstand von mindestens 7 cm zur Laborwand aufgestellt werden damit sich die Sicherheitsklappen bei Ausfall der Lüftungsanlage öffnen können.
  • Es wird ein Gesamtfortluftvolumenstrom von 450 bis 650 +/ - 50 m³/h je nach Modellgröße über die RLT-Anlage benötigt.
  • Runder Anschluss d = 250 mm oberhalb der Sicherheitswerkbank im Wand- oder Deckenbereich, nicht weiter als 4 m entfernt.
  • Die Fortluftanlage muss den Sollvolumenstrom überwachen. Der nicht sichere Betriebszustand ist durch ein optisches und akustisches Warnsignal anzuzeigen.