Pandemie Schutz Set Typ 1 - Variante A PSA

Berner Pandemie - Schutz-Set Typ1 | Berner Safety
  • Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III
  • Jet-Test
  • Schutzkleidung gegen Infektionserreger

Pandemie Schutz Set Typ 1 - Variante A

Bestellinfo | Pandemie Schutz-Set - Variante A

Größe M L XXL
Artikel-Nr. (1 Paket) 4178 4180 4182

Pandemie-Schutz-Set Typ 1 - Variante A

Das Berner Pandemie-Schutz-Set ist für Einsatzkräfte, die sich für einen begrenzten Zeitraum
(max. 8 Stunden) im Infektionsbereich aufhalten.

Es entspricht den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Infektionsschutzsets der Variante 1.


Das Set besteht aus:

Schutzoverall geprüft nach EN 14126Chemikalien-Schutzkleidung Typ 3

  • 1 DuPont Tychem® C Schutzoverall der höchsten Kategorie III Typ 3-B (Jet-Test), zusätzlich geprüft als Infektionsschutzkleidung gemäß EN 14126
  • 1 Paar Schutzüberstiefeln der Kategorie III, Typ 3-B (Jet-Test), zusätzlich geprüft als Infektionsschutzkleidung gemäß EN 14126
  • 1 partikelfiltrierende Uvex - FFP3 Atemschutzmaske gemäß EN 149, Rückhaltevermögen mind. 99%
  • 1 gasdichten Uvex - Schutzbrille gemäß EN 166
  • 1 Paar Berner Nitril Chemikalienschutzhandschuhe Manu N mit zusätzlicher VirenschutzprüfungSchutzhandschuhe mit Virenprüfung nach ASTM F1671 gemäß ASTM F1671
  • 1 Paar Berner Latex Chemikalienschutzhandschuhe Manu L aus extra dickem Material mit zusätzlicher Virenschutzprüfung gemäß ASTM F1671
  • 1 Rolle wasserfestes Duct Tape zum Versiegeln der Übergänge
  • 1 Müllbeutel
  • 1 Kabelbinder
  • 1 bebilderten Ankleideanleitung in D/GB, ausführlicher PSA Dokumentation.

Nur geprüfte Schutzkleidung des Typs 3-B bieten einen verlässlichen Schutz vor der Durchdringung von Flüssigkeiten (z.B. Körperflüssigkeiten wie Schweiß, Blut, ...), die unter Druck stehen (z.B. Griff des Patienten an den Unterarm).

Bei der Baumusterprüfung müssen diese Schutzoveralls einen "Jet-Test" gemäß DIN EN ISO 17491-3 bestehen, bei dem Flüssigkeit unter Druck auf die Oberfläche der Schutzkleidung gesprüht wird. Schutzoveralls des Typs 4-B, 5-B oder 6-B bieten hier keinen ausreichenden Schutz!

Die gasdichte Schutzbrille wird für alle Infektionskrankheiten benötigt, die über die Luft übertragen werden können (z.B. Vogelgrippe-Virus A/H5N1 und Varianten). Die entsprechende Schutzbrille sollte mit einer Beschichtung gegen das Beschlagen (Anti-Fog-Beschichtung) versehen sein. Belüftete Schutzbrillen bieten keinen verlässlichen Schutz gegenüber luftübertragbaren Infektionen.


Gemäß den Vorgaben des RKI ist bei dieser Art von Infektionsschutz-Set aufgrund des fehlenden Gasfilterschutzes nur eine bedingte Dekontamination möglich.

 

 

Bilder

  • Pandemie Schutz-Sets
  • Ausstattung Pandemie Schutz-Set Typ 1
  • Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III

    Chemikalienschutzkleidung - Kategorie III

    Weist auf die Übereinstimmung mit den europäischen Standards für Chemikalienschutzkleidung hin.

  • Jet-Test

    Jet-Test

    Kennzeichnung für einen Schutzoverall des Typ 3: Flüssigkeitsdichte Schutzanzüge gemäß EN 14605.

  • Schutzkleidung gegen Infektionserreger

    Schutzkleidung gegen Infektionserreger

    Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Schutzkleidung gegen Infektionserreger gemäß EN 14126, Schutzkleidungstyp 3B: Schutz gegen Druckbeaufschlagung mit flüssigen Chemikalien